Laufschrift

+++ ++++++ 7.6. 13:30h Vorlage der Unterschriften zur Volksinitiative gegen Straßenausbaubeiträge in NRW Landtag +++++

Freitag, 3. Mai 2019

Laut ist out!


Kaum zu glauben: Dieser Spruch und diese Broschüre stammt aus dem Jahre 1996, einer Zeit, als unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel noch „Helmuts Mädchen“ war.
 
Es hat sich seit 1996 nicht allzu viel verändert, die Schriften der Ministerien sind bis heute nahezu gleichlautend. Was sich geändert hat, ist der Verkehr. In den letzten 23 Jahren hat er um mehr als 15% zugenommen und er wird weiter steigen.

Die Initiativen für Mettmann haben sich zusammengefunden, um Möglichkeiten zur Verbesserung der Verkehrssituation in Mettmann zu finden. In einem ersten Schritt haben sie eine Bürgeranregung an den Bürgermeister geschickt mit der Aufforderung, in Mettmann einen Lärmaktionsplan zu erstellen. Dabei sollen die Bürger mit beteiligt werden. 
Ein weiterer Wunsch ist, dass zusätzlich zu den Bundes- und Landesstraßen mit mehr als 3 Mio. KFZ/Jahr, für die der Lärmaktionsplan vorgeschriebenen ist, auch die Gemeindestraßen mit ähnlich hoher Verkehrsbelastung mit aufgenommen werden. 

Am 7.5. um 17:00 wird diese Bürgeranregung im Bürgerausschuss im großen Sitzungssaal des Rathauses vorgetragen. Es ist zu hoffen, dass Politik und Verwaltung sich dieser Anregung anschließen und die Anstrengungen der Initiativen „Für ein leiseres Mettmann“ unterstützen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne lesen wir Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass beleidigende oder diskriminierende Beitrage gelöscht werden.