Laufschrift

+++++ abgesagt: Nordstraßenstammtisch am 13.6.2020 um 16:00 h im Frankenheim am Jubi +++++

Dienstag, 18. Februar 2020

Sandra Pietschmann beim Nordstraßenstammtisch


Frau Sandra Pietschmann, die frisch gekürte unabhängige Bürgermeisterkandidatin, die von CDU und SPD in Mettmann gemeinsam unterstützt wird, hat zusammen mit ihrem Ehemann Wolfgang den Stammtisch der Initiative NordstrasseME und der Initiativen für MEttmann besucht.
Der Nebensaal des Frankenheim am Jubi war gut gefüllt, denn die Mitglieder der Initiativen wollten hören, welche mögliche Alternative im Bürgermeisteramt es für Mettmann geben wird.
„Ich möchte mich an erster Stelle noch tiefer in die Mettmanner Gegebenheiten und die Nöte und Wünsche der Bürger einarbeiten“ meint Frau Pietschmann. Dazu wolle sie das Gespräch mit den Mettmannern suchen und sich intensiv austauschen. 
Schwerpunktthema war naturgemäß der durch die Netztrennung und Öffnung der Seibelquerspange stark zugenommene Straßenverkehr auf der Nordstraße, Lutterbecker-/Eichstraße aber auch am Goldberg. Natürlich sei es schwierig, Verkehr so zu lenken, dass alle damit glücklich werden. Als Fazit dieser sehr angeregten Diskussion wurde jedoch festgehalten, dass es durch Einbeziehung aller Beteiligten in vielen Bereichen Möglichkeiten zur Optimierung des Verkehrs gebe.  Neben der reinen Verkehrslenkung spiele hierbei für sie auch der Aspekt des Lärmschutzes eine wichtige Rolle.  
Ein weiteres Schwerpunktthema stellte der Komplex „Bürgerbeteiligung“ dar. Es wurde bemängelt, dass schon viele Vorschläge durch Bürger in Bürgerausschüssen vorgebracht wurden, die dann aber großenteils in Schreibtischschubladen der Verwaltung oder in irgendwelchen Ausschüssen verschwunden sind. Eine Rückkoppelung über diese Vorschläge gab es jedoch nur sehr selten.
Die Öffnung der Joh.-Flintrop-Straße und die Umgestaltung des Jubiläumsplatzes waren weitere Themen, die genannt, aber nicht tiefer diskutiert wurden.
Für alle Teilnehmer war es ein sehr interessanter Kennenlern-Termin. Frau Pietschmann betonte, dass es sie freuen würde, wenn sie auch weiterhin mit den Mitgliedern der Initiativen für MEttmann im Dialog bleiben könnte. So das abschließende Resümee nachdem die Zuhörer viel Erfolg zur Wahl gewünscht hatten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Gerne lesen wir Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass beleidigende oder diskriminierende Beitrage gelöscht werden.