Laufschrift

+++ Wer sich wehrt, kann verlieren. Wer nichts tut hat schon verloren! +++++

Mittwoch, 12. Juni 2019

Zahlen aus vergangenen Jahren – Belastungen durch Schwerlastverkehr bleiben unberücksichtigt. Es stinkt zum Himmel!


Das Fazit der Verkehrsgutachten ist eine „Kamelle“ bzw. Wiederholung aus vergangenen Jahren.
Dass die Einführung der Maut zur verstärkten Benutzung der Lkws über die Nordstraße/Berliner Straße sowie (immer geradeaus) der Düsseldorfer Straße geführt hat - kein Wort. Warum nicht?
Wer dreht da am Rad, um missliebige Diskussionen u.a. mit den Bürgerinitiativen zu vermeiden?
Warum kann der Schwerlastverkehr ungehindert durch die Stadt fahren, obwohl es die Osttangente und die B7/Südring als Umgehungsstraßen gibt. Allerdings nur als Angebot, nicht zwingend. Lärm und Gestank nehmen wir doch gerne von den durchfahrenden Lkws in Kauf.
(Beitrag von Jürgen Gutt, Mettmann)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne lesen wir Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass beleidigende oder diskriminierende Beitrage gelöscht werden.